Permalink

0

Bericht: Bootswerft Rehberg

Bericht: Bootswerft Rehberg-00

Am 4. März besuchte eine Gruppe von 10 Teilnehmern die Bootswerft Rehberg im Rakyweg 15, im Industriegebiet Westercelle. Diese Bootswerft hat den Schwerpunkt ihrer Arbeit in der Herstellung von Sport-Ruderbooten sowohl für den olympischen Bereich, als auch für Hobbysportler. Hierbei werden alte Techniken benutzt, wie schon bei den Wikingern der Holzklinkerbau, aber auch moderne Techniken wie sie für die Raumfahrt verwendet werden, dazu gehören zum Beispiel hochwertige, sehr haltbare Kunststoffgewebe. Herr Rehberg erklärte an einem Ruderboot, das gerade in einer Kunsstoffform hergestellt wird, den Fertigungsablauf und stellte die Materialien mit ihren besonderen Qualitäten vor. Dabei verwies er auch auf Spezialaufträge für die Weltraumfahrt, so stellte er ein Trainingsgerät für den Muskelaufbau im Weltraumlabor her.

 

Ebenso werden aber auch Segelboote gebaut, Kunstobjekte und Designerstücke. Aber auch ein ferngesteuertes Forschungsboot zur Messung von Strömungsgeschwindigkeiten ist hier entstanden, das bei der Voruntersuchung in Flüssen verwendet wird, bevor Wasserkraftwerke gebaut werden. Nach zwei Stunden dankten wir Herrn Rehberg für die sehr interessanten Informationen und den lebendigen, kurzweiligen Vortrag.

 

Text und Fotos: Dietrich Klages

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.